MP-Multimedia e.K.

Bedruckbare CD Rohlinge, auch 8cm Mini-CD und Visitenkarten Format Rohlinge, CD leer Hüllen usw.

Onlineshop für bedruckbare CD Rohlinge, 8cm-Mini-CD und Visitenkarten Format Rohlinge, leer Hüllen und Zubehör.


>> weiter zum Onlineshop CD Rohlinge Shop

MP-Multimedia Onlineshop - hier können Sie für die Produktion Ihrer eigenen Kleinserie bedruckbare CD Rohlinge, Mini-CD Rohlinge, CD Hüllen, DVD Boxen und Kopie Zubehör Bestellen. Alle Artikel sind in der Regel auf Lager und sofort lieferbar. Alle Onlineshoppreise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 % und gelten zuzüglich Versandkosten.

Bedruckbare und bedruckte CD Rohlinge die Sie bei uns in Onlineshop bestellen können:
CD-R Rohlinge, bedruckbare CD-R Rohlinge (Inkjet printable und Thermotransfer), Glossy CD-R Rohlinge, 8cm-Mini-CD-Rohlinge, bedruckbare 8cm-Mini-CD-Rohlinge usw.

Bedruckte CD Rohlinge im Shop bestellbar - wir bedrucken mit Ihrem Motiv leere CD Rohlinge zum selber brennen oder auf Wunsch auch gleich mit Ihren Inhalten gebrannt, industrieller wisch- und kratzfester Fotoqualität Bedruckung bereits ab nur 10 Stück!

CD Recordable Formate
CD-R
CD-Rs sind Rohlinge, die nur einmal beschrieben werden können. Benötigt wird dazu ein Brenner und entsprechende Brennsoftware. Mit einem Laserstrahl werden die späteren Pits der CD gebrannt (Stellen die den Laser nicht mehr reflektieren). Dadurch wird der Pit der normalen gepressten CD nachgeahmt. Einmal gebrannte CD-Rs können nicht mehr verändert bzw. überspielt werden.
CD-RW
Die CD-RW ist eine Weiterentwicklung der CD-R, die mehrfach beschrieben werden kann. Gegenwärtig kann jeder Brenner und Player auch CD-RWs brennen und lesen. CD-RWs sind etwas teurer als CD-Rs und können laut Herstellerangaben bis zu 100 Mal neu beschrieben werden, einige Hersteller behaupten sogar, dass es bis zu 1000 Mal funktioniert.

Wissenswertes über beschreibbare CD Rohlinge.
Die CD-R (R=recordable) besteht aus einer Polykarbonatscheibe, in deren Oberfläche sich eine mikroskopisch feine spiralförmige Rille befindet (600 CD-Spuren bzw. 1.200 DVD-Spuren haben eine >Breite< von etwa 1 mm). Diese dient zur Führung eines Lasers, der beim Brennen durch Wärmeeinwirkung das Reflexionsvermögen einer organischen Farbschicht (Dye) im Bereich der Pits verändert. Das Lesen der Information erfolgt mit geringerer Laserleistung, sodass die Farbstoffschicht nicht verändert wird. Die Farbstoffe verlieren jedoch unter dem Einfluss von Licht und Temperatur an Reflexionskontrast, bis schließlich keine Daten mehr lesbar sind. Die CD-R-Hersteller versuchen, dem durch besondere Materialkombinationen entgegenzuwirken.

Hier einige Dye Beispiele:
- Phtalocyanin/Gold (schimmert grün-golden) - Haltbarkeit lt. Hersteller über 100 Jahre, bester Reflexionskontrast.
- Cyanin/Silber (schimmert grün-blau) - Haltbarkeit lt. Tests etwa 3 bis 10 Jahre.
- Cyanin/Gold (schimmert grünlich) - die Haltbarkeit wird mit ca. 10-15 Jahren angegeben.
- Azo/Silber (schimmert dunkelblau) - Haltbarkeit lt. Hersteller über 100 Jahre.

Die Lebensdauer hängt sehr stark von den Lagerbedingungen ab.
Die zerstörerischen Einflüsse von Temperatur, Feuchte, Strahlung usw. verdoppeln bzw. verdreifachen sich, wenn die Temperatur des Datenträgers von 20°C auf 30°C erhöht wird. Bei einer Erhöhung von 20 °C auf 40 °C laufen die Vorgänge vier- bis neunmal so schnell ab. Man sollte also seine Scheiben kühl, trocken und im Dunkeln aufbewahren. Eine Lagerung im Kühlschrank ist nicht zu empfehlen, da beim Herausnehmen durch Unterschreitung des Taupunktes ein Wasserniederschlag auftreten kann.

Kompatibilität - beim Einsatz neuester Rohlinge sollte auch der Brenner auf dem neuesten Stand sein.
Die Brenner lesen den ATIP-Code (Informationen in der gepressten Führungsspur) auf den CD Rohlingen aus, um sich optimal auf den jeweiligen Rohling einzustellen. Damit das Gerät auch immer mit den optimalen Einstellungen arbeiten kann, sprich auch die neuesten CD Rohlinge erkennt, sollte man regelmäßig auf der Webseite des Brenner-Herstellers überprüfen, ob es ein Firmwareupdate für den Brenner gibt. Die Firmware ist eine Software, die im Brenner gespeichert ist und alle Funktionen steuert. Dort ist auch der ATIP-Code gespeichert und mit neuester Firmware automatisch auf dem neuesten Stand.

CDs behutsam behandeln, fettige Finger, Sonne und Staub können Daten zerstören.
Die schillernden Scheiben sind zwar wesentlich robuster als Disketten, leben aber auch nicht ewig. Vor allem Sonnenlicht und Wärme setzen den Scheiben zu. Kratzer machen sie schnell unbrauchbar. Das gilt im Prinzip für alle CDs und DVDs. Einer Audio-CD geben Experten eine Lebensdauer von maximal 50 bis 80 Jahren bei idealen Lagerungsbedingungen, bei gebrannte CD-R Rohlinge ist jedoch mit einer deutlich kürzeren Lebensdauer zu rechnen. Im Alltag sind CDs so viel Stress ausgesetzt, dass sie kaum so lange durchhalten. Ein CD Rohling ist empfindlicher, als man meinen könnte und auch nicht unbegrenzt haltbar. Wer Fingerabdrücke macht, seine Disc verstauben oder in der prallen Sonne liegen lässt, muss sich nicht wundern, dass die Daten eines Tages nicht mehr lesbar sind. Unbegrenzt halten die Datenträger ganz sicher nicht.
So haben Sie möglichst lange Freude daran:
Lagern: CD Rohlinge immer einzeln in ihrer Hülle aufbewahren und vor Licht, Feuchtigkeit und extremen Temperaturen schützen. Aufrecht stehend lagern, sonst können sie mit der Zeit verbiegen.
Herausnehmen: Die Scheiben nur von außen und in der Mitte anfassen. Auf keinen Fall biegen, da sonst Haarrisse entstehen können.
Reinigen: Bei hartnäckigem Schmutz vorsichtig mit einem weichen, feuchten Tuch von der Mitte zum Rand wischen.

CD-R Geschichte.
Die CD-R Rohling wurde im Oktober 1988 nach dreijähriger Entwicklungsarbeit von der japanischen Gesellschaft Taiyo Yuden der Öffentlichkeit vorgestellt. Die ersten kommerziellen CD-Rs wurden 1994 hergestellt. Einige der ersten Hersteller waren Taiyo Yuden, Kodak, Maxell und TDK. Seitdem ist die CD-R immer weiterentwickelt worden, sodass heute mit ein um 56-fach höhere Geschwindigkeit gebrannt werden kann, als es bei den ersten CD-R möglich war. Das Brennen mit einfacher Geschwindigkeit wird immer noch für einige Audio CD-R benutzt, da Audio CD-R Rekorder darauf standardisiert sind.
Anfänglich gab es einiges Inkompatibilität zwischen CD-R Rohlinge und älteren CD-ROM-Laufwerken. Dies lag an der niedrigeren Reflexion der CD-R. Im Allgemeinen lesen alle CD-ROM-Laufwerke, die mit mindestens 8-facher Geschwindigkeit arbeiten können, auch CD-R Rohlinge. Einige ältere DVD-Player können wiederum aus dem gleichen Grund die CD-R nicht lesen.
Obwohl die CD-R Rohling ursprünglich in Japan entwickelt wurde, produziert seit 1998 Taiwan die größte Menge an CD-R Rohlinge. Die taiwanische Herstellung machte weltweit mehr als 70 % aus. Hersteller aus Taiwan sind unter anderem Daxon (BenQ), Ritek, Prodisc und CMC Magnetics, die allerdings oft einen Großteil der CD-Produktion nach Malaysia, Hongkong oder in die Volksrepublik China ausgelagert haben. Außerhalb von Taiwan ist MBI (Moser Baer India) der größte CD-R Hersteller.

Weiter zum Onlineshop

Unsere PDF-Preislisten für CD kopieren und bedrucken finden Sie unter: Preislisten / Bestellformular